Montag, 1. Mai 2017

Feste im Islam

Merkez-Moschee Duisburg-Marxloh
Die islamischen Feste beziehen sich unmittelbar auf den Koran und weitgehend auf die Geschichte des Propheten Mohammed. Sie werden in ähnlicher Weise auf der ganzen Welt gefeiert und stärken so das Gemeinschaftsgefühl und die Identität aller Muslime, aus welchem Land sie auch kommen mögen. Zu den wichtigsten Festen gehören das Fest des Fastenbrechens und das Opferfest. Der Festzyklus beinhaltet hierbei faktisch einen ganzen Monat.
Die Daten der einzelnen Feste im Jahr werden nach dem Mondkalender berechnet.

Wichtige Feste


Weitere Feste und Gedenktage



Die islamischen Monate:1. Muharram, 2. Safar, 3. Rabi' al-Awwal, 4. Rabi' al-Thani,
5. Djumada l-ula, 6. Djumada l-akhira, 7. Radjab, 8. Sha'ban, 9. Ramadan, 10. Shawwal, 11. Dhu l-Qa'da, 12. Dhu l-Hidjja.

Die wichtigsten islamischen Feste
nach dem Mondkalender

  • 1. Muharram - Neujahrstag =Tag des Almosengebens
  • 10. Muharram - Aschurafest = Bet- und Fasttag.
    Der Vorhang am schwarzen Stein der Kaaba in Mekka ist geöffnet. Im schiitischen Islam: Gedenken an den Tod Husseins, des Enkels Mohammeds
  •  2. Rabi al-Awwal - Mawlid al-miradj = Geburtstag des Propheten
  • 27. Radjab - Lailat al-miradj = Nacht der Himmelfahrt
    (von Mekka zum Tempelplatz nach Jerusalem und von dort in den Himmel)
  • 14./15. Shaban - Lailat al-bara'at = Nacht der Sündenvergebung: Im Himmel wird der Baum des Lebens geschüttelt, jedes Blatt mit dem Namen eines Menschen. Wessen Blatt herabfällt, stirbt im selben Jahr. Im übrigen steigt Gott selbst auf die Erde und bringt Sündenvergebung.
  • 1. Ramadan (türkisch: 1. Ramasan) Beginn der Fastenzeit, Nacht des Sehens, nämlich die Nacht, in der die Sichel des Neumondes zum ersten Mal sichtbar wird.
  • 27. Ramadan - Lailat al-Qadr = Nacht des göttlichen Ratschlusses oder Nacht der Bestimmung: Der Koran (Sure 97) kam aus dem Himmel zu den Menschen. Fromme Muslime lesen während der ganzen Nacht den Koran.
  • 1. Shawwal - Id ul-Fitr = Fest des Fastenbrechens (türkisch: Ramasan bayram / Sheker bayram, auch Zuckerfest). Ende des Fastenmonats Ramadan
  • 10.  Dhu l-Hidjja - Id al-Adha = Opferfest (türkisch: Kurban bayram): Opferfest am 10. Tag des Pilgermonats zur Erinnerung an Ismaels Opferung (vgl. Isaak und das Opfer des Abraham in der Bibel, Genesis 22). Darum werden an diesem Tag Schafe geschlachtet.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen